Es lebe George McFly: Mein erstes Buch ist da

Professor Balduins Zeitmaschine: Die Reise zu den Dinosauriern

Eine meiner Lieblingfilmszenen spielt in Zurück in die Zukunft (Teil 1). Als ich diesen Film Mitte/Ende der Achtziger gesehen hatte, war Marty McFly für mich der Inbegriff von unerreichbarer Coolness, und ich begann, so wie er mit dem Skateboard zur Schule zu fahren und E-Gitarre zu spielen.

Sie erinnern sich: Als Marty im ersten Teil in die Vergangenheit aufbricht, lässt er eine ständig rauchende und trinkende Mutter (Lorraine), einen Schwächling von Vater (George) und zwei Geschwister (Dave und Linda) zurück, die totale Versager sind. Die Schuld an dieser Misere trägt in erster Linie der Rüpel Biff Tannen, der George seit Jugendzeiten ständig drangsaliert. Bei seinem Ausflug in die fünfziger Jahre kann Marty aber dafür sorgen, dass der junge George sich gegen Biff, der Lorraine auf dem Schulparkplatz bedrängt, durchsetzt. Er schlägt seinen Peiniger nieder, und damit ändert sich die Geschichte.

Als Marty in das Jahr 1985 zurückkehrt, findet er eine völlig andere Familie vor: Seine Eltern sind jung geblieben und sehen gut aus, und seine Geschwister sind dynamisch und erfolgreich. Biff dagegen steht vor dem Haus und poliert Georges BMW. Die erwähnte Lieblingsszene geht so (Transkription von Mike Mahoney):

 

George closes the door.

 

George: That Biff, what a character. Always trying to get away with something. Been on top of Biff ever since high school. Although, if it wasn't for him-

 

Lorraine sits down, and George sits on her lap.

 

Lorraine: We never would have fallen in love.

 

George: That's right.

 

Biff enters with a box.

 

Biff: Mr McFly, Mr McFly, this just arrived! (to Marty) Oh hi Marty! (to George) I think it's your new book!

 

The box is opened. It is a book - A Match Made In Space by George McFly. On the cover are two teens, who look a bit like young George and Lorraine, and a spaceman who looks like Marty with his radiation suit on.

 

Lorraine: Oh honey, your first novel.

 

George: Like I always told you, if you put your mind to it you could accomplish anything.

 

Auch wenn Marty für mich der coolste Typ von allen war, und ich seinen Skateboardkünsten und seinem Gitarrenspiel unbeholfen nacheiferte: Diese Szene faszinierte mich noch viel mehr, und ich beneidete George ungemein. Was für ein Gefühl musste es sein, den Karton zu öffnen, von dem man wusste, dass sich darin das erste eigene Buch befand!

Über zwanzig Jahre später durfte ich diese Erfahrung dann tatsächlich selbst machen, und wieder ging es -- was für ein Zufall -- um eine Zeitreise: Heute brachte die Post den Karton mit den ersten Exemplaren meines ersten Buches, frisch aus der Druckerei: "Professor Balduins Zeitmaschine. Die Reise zu den Dinosauriern" (kunstanstifter verlag, ISBN 978-3-9811465-8-5). Das sah dann so aus:

 

Der Karton wird geöffnet

Ich bin nicht sicher, ob George recht hat, wenn er in der zitierten Filmszene sagt, dass man alles erreichen kann, wenn man sich wirklich darauf konzentriert. Auf dem Skateboard mache ich eine noch schlechtere Figur als vor 20 Jahren, und die Gitarre steht verstaubt in der Ecke. Aber "zumindest" meine Lieblingsszene durfte ich heute nachspielen! Wie oft ich dieses Glück noch haben werde, weiß ich nicht, auch wenn das nächste Ziel schon in Sicht ist. Aber eines ist sicher: Ich werde dabei immer an George McFly denken.